Herstellung der Fidella® Produkte

Eine kurze Erklärung über die Produktion und Herstellung unserer Produkte und woher unsere Tücher und Babytragen eigentlich kommen.

Die Fidella® Tragetücher und Babytragen werden in der Türkei hergestellt.

Warum haben wir die Türkei für uns als Produktionsstätte ausgewählt? 

Der Grund dafür liegt in der Gewissheit, dass die jahrhundertelange Tradition der Textilindustrie in der Türkei eine wertvolle Basis für die Produktion unserer Babytragetücher und Tragehilfen darstellt.

Seit Jahren schätzen wir das detailverliebte und technisch einwandfreie Arbeiten unserer Partner Vorort. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden unsere Fidella® Babytragetücher in diesem so texilaffinen Land produzieren zu lassen.

Die Textilindustrie hat in der Türkei eine lange Tradition.

Eine frisch geerntete Baumwollknospe auf einem Stein

Während des osmanischen Reiches waren es vor allem Teppiche in bunten Farben und aus herrlichen Stoffen wie Wolle, Baumwolle oder Seide, die weltweite Berühmtheit erlangten.

Heute ist die Türkei mit 900 Tausend Tonnen jährlich der sechstgrößte Baumwolllieferant der Welt. Augenmerk wird dabei auf die ökologische Anbauweise gelegt, denn die Türkei liefert 40% der weltweiten Bio-Baumwolle. Die Textilindustrie macht damit den größten Anteil des türkischen Bruttoinlandsprodukts aus, wobei heute weit aus mehr als nur Teppiche produziert werden.

Unsere Fidella®-Tragetuchstoffe bestehen selbstverständlich aus 100% Bio-Baumwolle (kbA).

Aber das alleine reicht uns nicht: Uns ist es besonders wichtig einen persönlichen Kontakt zu unseren Lieferanten zu pflegen. So ist es selbstverständlich, dass während der Produktion regelmäßig geschulte Mitarbeiter aus dem Hause Fidella® vor Ort sind, um die Qualität und auch die Arbeitsabläufe zu überprüfen und zu gewährleisten.