Über das Tragen

Menschen sind soziale Wesen, die nur durch den Kontakt zu anderen Menschen überleben können. Das gilt gerade für Neugeborene, Säuglinge und Kleinkinder. Sie brauchen eine feste und innige Bindung zu ihren Eltern. Sind sie alleine fühlen sie sich unsicher und bekommen Angst. Schreien ist meistens der einzige Weg für sie, auf sich aufmerksam zu machen. Dieses Verhalten haben sie noch aus der Zeit, als Menschen in Horden umhergezogen sind, in sich gespeichert. Alleine auf dem Rücken zu liegen bedeutete dabei unmittelbare Gefahr.

Dem entgegen wirkt das Tragen. Durch den Körperkontakt und die Bewegung beim Tragen in einer Tragehilfe oder einem Tragetuch entsteht eine einzigartige Verbindung. Das Kind wird ruhiger und Eltern wissen häufig intuitiv was ihr Kind braucht. Zudem ist das Kind immer ein Teil des Alltags. Wird es ihm zu viel, kann es sein Köpfchen auf die Brust seiner Eltern legen und die Augen schließen.

Tragen im Tragetuch schafft eine innige Bindung und hohe Flexibilität

Ueber das Tragen

Aber nicht nur für ihr Kind hat das Tragen Vorteile: Eltern erhalten durch das Tragen eine hohe Flexibilität und können ihren Alltag so gestalten, wie sie wollen. Einkaufen gehen, Hausarbeit, Essen – all das ist mit einem Kind in einer Tragehilfe oder einem Tragetuch ganz einfach zu bewerkstelligen. Treppen und Absätze, die mit einem Kinderwagen ein Hindernis darstellen, können leicht überwunden werden.

Dennoch ist das Tragen in unserer Gesellschaft lange in den Hintergrund geraten und fast vergessen worden. Kinder wurden von Ammen gestillt, Kindermädchen übernahmen die Erziehung und Kinder wurden im Kinderwagen, weit weg von ihren Bezugspersonen, geschoben.

Wollen Eltern oder werdende Eltern heute ihr Kind bei sich tragen, stellen sich ihnen häufig viele Fragen: Ab wann kann ich mein Kind tragen? Gibt es gesundheitliche Risiken? Was muss ich beachten, wenn ich mein Baby im Tragetuch habe? Welches Tragetuch oder welche Tragehilfe eignet sich für mein Kind? Wo finde ich eine Bindeanleitung für Tragetücher? Wie lange kann ich mein Kind tragen?

Tragen im Tragetuch ist gesund

Auf die Frage nach den gesundheitlichen Risiken sei direkt geantwortet: Bei einem gesunden Säugling oder Kleinkind gibt es keinerlei Risiken – ganz im Gegenteil, das Tragen fördert die gesunde Entwicklung der Wirbelsäule ihres Kindes. Wichtig ist nur, dass ihr die Bindeanleitung beachten und dass ihr das Kind immer in der Anhock-Spreiz-Haltung ins Tragetuch oder die Tragehilfe einbinden. Mehr Informationen finden alle Interessierten unter den Punkten der Mensch – ein Tragling und Tragen ist gesund.

Da alle Eltern unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen an Tragetücher und Tragehilfen haben, gibt es nicht den einen richtigen Weg ihr Kind zu tragen. Welches Babytragetuch für euch und euer Kind das richtige ist, findet ihr am besten durch Testen heraus. Ihr könnt aber auch eine professionelle Trageberatung in Anspruch nehmen. Eine Trageberaterin erklärt euch die unterschiedlichen Arten von Tragehilfen und Tragetüchern, die Vor- und Nachteile des Tragens und ihr könnt testen, welches System für eucch die meisten Vorteile bietet. Hier findet ihr Adressen für eine Trageberatung in eurer Nähe.