CCCB, ATTA, MeiTai oder Full Buckle...???

Du möchtest neue Bindeweisen für dein Tragetuch oder ein tolles Finish mit deiner Tragehilfe ausprobieren? Schau doch einfach auf unserer Seite 'Bindeanleitungen für Tragetücher und Tragehilfen' vorbei. Hier werden dir verschiedene Bindeweisen und Abschlussvarianten einfach und Schritt für Schritt erklärt.

Bindeanleitungen

Du möchtest dich lieber persönlich beraten lassen? Wir haben eine Liste von Trageberatungen zusammengestellt. Hier findest du ausgebildete Trageberater aus vielen verschiedenen Ländern und ganz in deiner Nähe.

Trageberatung finden

A

Abbinden

Schulterträger: Tragehilfen, die breite Schulterträger haben, können bspw. mit einem Haargummi, abgebunden werden. So wird eine bessere Nack... mehr

Ein Bild für Amandas Tandem Hip Carry
Amandas Tandem Hip Carry

Eine beliebte Bindetechnik mit einem gewebten Tragetuch für das Tragen von Zwillingen. Hier werden beide Kinder in ein langes Tuch auf jeweils eine Hüfte gebunden.

Anhock-Spreizhaltung

Was versteht man unter der Anhock-Spreizhaltung (ASH)? Die Anhock-Spreizhaltung existiert schon seit Jahrtausenden. Sie liegt in der ... mehr

Anhocken

Beim Anhocken bringt man sein Baby in die anatomisch korrekte Anhock-Spreizhaltung: Dazu schiebt man die Knie sanft nach oben, in dem... mehr

Apron

Ermöglicht das Tragen kleinerer Säuglinge und Babys im Mei Tai oder einem Wrap Tai. Der Hüftgurt kann entweder sehr hoch angesetzt werden,... mehr

ATTA

ATTA, der, die Wortart: Abk.Substantiv, feminin, maskulin Häufigkeit: ▮▮▯▯▯ RECHTSCHREIBUNG: Atta ... mehr

Ein Bild für Auffächern
Auffächern

Die Tuchstränge können, sowohl beim gewebten Tragetuch als auch beim Wrap Tai, aufgefächert werden, um ein mehrlagiges Bindeergebnis zu erreichen. Beim elastischen Tragetuch sind dringend drei Lagen nötig, um das Baby ausreichend zu stützen.

B

Ein Bild für B/S/T
B/S/T

Buy/Sell/Trade für Handelsgeschäfte rund ums Thema "Babys tragen" bedeutet übersetzt: kaufen, verkaufen und handeln.

Babybauch stützen mit Video

Eine Schwangerschaft (medizinisch Gestation oder Gravidität) ist für jede Familie eine ganz besondere Erfahrung. Ein neuer Menschen wird am ... mehr

Ein Bild für Base Size
Base Size

Bezeichnet die Tragetuchlänge, mit der du deine liebste Bindeweise binden kannst, ohne viel Tuch übrig zu haben.

Ein Bild für Beuteln
Beuteln

Kleine Babys, die noch kein stabiles Sitzalter erreicht haben, werden bei Rückenbindeweisen (vor-)gebeutelt. Sie kommen im Tuchbeutel auf den Rücken.

Ein Bild für Bindeeigenschaft
Bindeeigenschaft

Jedes gewebte Tragetuch besitzt seine eigene Haptik. Hierbei kommt es auf das Zusammenspiel von Muster, Webtechnik, Flächengewicht und die generellen Einstellungen des Webstuhls an.

Ein Bild für Bindeweise
Bindeweise

Mit dem Tragetuch und dem Ring Sling sind mehrere Bindetechniken vor dem Bauch, auf der Hüfte oder auf dem Rücken möglich.

Ein Bild für Blend
Blend

Der 'Blend' beschreibt die Materialzusammensetzung des Tuches.

Ein Bild für BNIB
BNIB

Brand New In Box: Ein Tragetuch wird im Originalzustand verkauft.

Ein Bild für Bonding
Bonding

Das Tragetuch als Bondingwerkzeug: Bei engem Hautkontakt wird Oxytocin frei gesetzt und eine Bindung zur Bezugsperson wird aufgebaut. Babys sind von Natur aus „bindungsbereit“. Krankenhäuser nutzen bspw. Tragetücher zum frühen Bonden.

Bounce - Elastizität

Je nach Einstellung des Webstuhls werden Tragetücher entweder fest oder lockerer gewebt. Je nach Webart ist das Tragetuch mal mehr oder weni... mehr

Bild von einem Kleinkind in einer Rückentrage
Brockentauglich

'Brockentauglich' ist ein Terminus für ein Tragetuch für schwerere Kinder. Zum Tragen benutzt man einen dicht gewebten Tragetuchstoff, der meist aus einer stabilen Faser wie Leinen oder Hanf in Kombination mit Baumwolle gewebt ist.

C

Ein Bild für Candy Cane Chest Belt (CCCB)
Candy Cane Chest Belt (CCCB)

Abschlussvariante (Finish) einer Rückentrageweise mit einem Tragetuch oder einer Wrap Conversion. Die Stränge werden zu einem horizontalen Brustgurt eingedreht und an der Schulter verknotet.

Chest Pass

Die Chest Pass ist eine Brustpasse zur besseren Gewichtsverteilung bei der Double Hammock Bindeweise.

Christinas Ruckless Back Carry (CRBC) mit Video

Die Christina’s Ruckless Back Carry ist eine mehrlagige, symmetrische Rückentrageweise (angelehnt an den Wickelkreuzrucksack), die ab Sitzal... mehr

Coolest Hip Cross Carry (CHCC)

Die etwas andere Hüfttrageweise, die vor allem Bindeanfängern durch das Tuchkreuz sofortige Sicherheit gibt. Die perfekte Alternative zum Ri... mehr

Crackle-Webung

Die Crackle-Webung basiert auf der Point-Twill-Webung. Diese bietet viele Varianten, was das Muster des Tragetuches anbetrifft. Bei handgewebten Tragetüchern ist diese Webtechnik sehr beliebt.

Ein Bild für Custom Slot
Custom Slot

Ein Custom Slot ist ein individuelles, handgewebtes Tragetuch. Hierbei darf der Käufer sowohl über die Materialien, als auch über die Farbgebung von Kette und Schuss entscheiden.

D

Ein Bild für Date Night Finish
Date Night Finish

Abschlussvariante (Finish) einer Rückentrageweise mit Tragetuch oder Wrap Conversion. Die Stränge werden erst tibetanisch gebunden und anschließend mit einem Lexi Twist nach unten gedreht.

DH - Double Hammock - klassisch geschlossen mit Video

Der Double Hammock ist eine beliebte Rückentrageweise mit einem Tragetuch. Es wird dafür die Base Size +1 benötigt. Durch die Brustpasse (Ch... mehr

Ein Bild für DH-P - Double Hammock Poppins-Abschluss
DH-P - Double Hammock Poppins-Abschluss

Ein Bild für DH-R-CCCB - Double Hammock Rebozo mit CCCB Abschluss
DH-R-CCCB - Double Hammock Rebozo mit CCCB Abschluss

Der Double Hammock ist eine beliebte Rückentrageweise für ein Tragetuch. Das CCCB-Finish (Cand Cane Chest Belt)  wird mit einer horizontal verlaufenden Brustpasse gebunden, die in sich gedreht und an einer Schulter verknotet wird. 

DH-SW - Double Hammock - Salt Water Variation mit Video

Der Double Hammock ist eine sehr bequeme Rückentrageweise, und besonders für ältere und schwerere Traglinge geeignet. Die Salt Water ... mehr

Diagonalelastizität

Ein Tragetuchstoff wird diagonalelastisch auf einem Webstuhl gewebt. Durch diese Eigenschaft ist er stützend und anschmiegsam zugleich.

Diamantköper-Webung

Das Diamantmuster in Rautenform ist eine „one face“ Webbindung, bei der beide Seiten gleich aussehen. Es hat dadurch eine schlichte Wirkung.... mehr

Ein Bild für DIBS
DIBS

Do Inform Before Sale. „DIBS anmelden“ bedeutet ein Vorkaufsrecht besitzen zu wollen. Oft meldet der Verkäufer DIBS an, um das Tuch evtl. zurückkaufen zu können.

Ein Bild für DISO
DISO

Desperately In Search Of = dringend gesucht

DKT - Doppelte Kreuztrage mit Video

Eine klassische Tragetuch-Bindeweise, ab stabiler Kopfkontrolle, die vorgebunden werden kann. Dafür wird ein Tragetuch in Base Size benötigt... mehr

Double Face

Eine Kreuzköperbindung, die robust und stabil ist aber dabei trotzdem diagonalelastisch. Die beiden Farben erscheinen gegenverkehrt auf der jeweils anderen Seite. Somit sind Vorder- und Rückseite gleichwertig und beidseitig tragbar.

DR - Double Rebozo

Der Double Rebozo ist eine sehr komfortable, einschultrige Bindeweise. Der Bruststrang entlastet die eine Schulter besser als andere einschultrige Bindeweisen. Für diese Bindeweise reicht eine Größe 2-4.

Ein Bild für Draw (for purchase rights)
Draw (for purchase rights)

Ein Losverfahren, welches zum Kauf eines bspw. limitierten Tragetuches berechtigt. Der Draw ist verbindlich.

Ein Bild für DRS2S - Double Rebozo Shoulder to Shoulder
DRS2S - Double Rebozo Shoulder to Shoulder

Art: moderne Rückentrageweise, erfordert etwas Übung Alter: ab Laufalter (auf Grund der asymetrischen Tuchbahnen) Tuchlänge: mind. Länge 6 (460 cm)  

E

Ein Bild für Easy Care
Easy Care

Der Begriff "easy care" bedeutet pflegeleicht und bezieht sich auf Tragetücher oder Tragehilfen aus 100% Baumwolle oder ähnlich robusten Fasern wie Hanf oder Leinen, mit Mustern, die nicht sehr empfindlich sind.

Einfacher Rucksack mit Video

Der Einfache Rucksack ist eine Bindeweise mit einem Tragetuch für den Rücken. So kann man selbst schon Neugeborene sicher auf dem Rücken tra... mehr

Ein Bild für Eingekuschelt
Eingekuschelt

Je weicher ein Tuch ist, desto „eingekuschelter“ ist es. Die Fasern sind von einigen Waschgängen bereits aufgequollen, und das Tragetuch ist durch häufigen Gebrauch bereits „eingetragen“.

Ein Bild für Eingetragen
Eingetragen

Ein Tragetuch ist dann eingetragen, wenn die Fasern bereits durch einige Waschgänge aufgequollen sind, und das Tuch durch häufige Nutzung bereits "eingekuschelt" ist.

Elastisches Tragetuch mit Video

Es gibt zwei Arten von elastischen Tragetüchern:  1. Entweder die Tragetücher bestehen aus 100% Baumwolle und wurden von beiden Seiten ma... mehr

Elisabeth-Faltung

Faltungsvariante des Ring Slings, bei dem die ca. 1 cm breiten Falten der gesamten Tuchbreite dicht aneinander liegen.

Ein Bild für EUC
EUC

Excellent Used Condition: Ein Tragetuch wird gebraucht in sehr gut gepflegtem Zustand ohne Mängel verkauft.

F

Ein Bild für Face en Face
Face en Face

Der Tragling wird mit dem Blick zum Tragenden getragen.

Ein Bild für Face out
Face out

Der Tragling wird mit dem Gesicht abgewand vom Träger getragen. Achtung: Nicht ergonomisch und daher auf keinen Fall empfehlenswert!

Fadenzieher

Empfindliche Tragetuch-Webungen oder Muster können anfällig für Fadenzieher sein. Dabei bilden sich kleine Garnschlaufen auf dem Stoff, die ... mehr

Ein Bild für Finish
Finish

Abschlussvariante über der Brust oder im Bauchbereich des Tragenden des Tuches bei Rückentrageweisen.

Flächengewicht

Das Flächengewicht sagt aus, wie dick bzw. schwer ein Tragetuchstoff ist. Unter 200 g/m² gilt ein Tuch als dünn und leicht.Es ist somit für ... mehr

Ein Bild für Flachknoten
Flachknoten

Auch Kreuzknoten, Samariterknoten oder Weberknoten genannt: ein flacher Doppelknoten. Da er kaum aufträgt, ist er besonders beliebt beim Binden eines Tragetuches.

Ein Bild für Flat Measurement
Flat Measurement

Die Begrifflichkeit "Flat Measurement" beschreibt die Art, wie ein Tragetuch (auf dem Boden liegend) mit einem flexiblen Metermaß gemessen wird. Hierbei wird unterschieden, ob das Tuch vorher gebügelt wurde oder nicht.

Flipped Shoulder

Link to Schulterklappen, shoulder flip

Ein Bild für Flippen
Flippen

Flippen bedeutet, wenn ein Tragetuch offensichtlich günstig erworben wurde, um es anschließend wieder teuer zu verkaufen.

Fly Tai - Schulterträger auffächern

Die Stränge der Fidella Fly Tai Tragehilfe lassen sich auffächern, um das Gewichts des Babys besser auf der Schulterpartie zu vertei... mehr

Frankencarry - Double Hammock mit Video

Auch „Kelly‘s Frankencarry“ genannt. Ist eine Abschlussvariante des Tripple Hammock. Hier umschließen drei Lagen das Kind. Als Abschluss w... mehr

Freshwater Finish

Abschlussvariante (Finish) des Double Hammock. Ein Strang wird über und der andere unter der Brustpasse (durch-)geführt und anschließend ineinander verdreht. Für dieses Finish sollte das Tragetuch sehr lang sein (Base Size+1).

Full-Buckle

Ein Full-Buckle ist ein Mei Tai mit einem Bauchgurt, an dem Schnallen zum Schließen angebracht sind. An den Tragegurten sind ebenfalls Schna... mehr

G

Ein Bild für Gefalteter Ring Sling
Gefalteter Ring Sling

Das Tuch ist nach innen gefaltet genäht und liegt so geordnet auf der Schulter des Tragenden. Es gibt die Scherenfaltung und die Elisabeth Faltung.

Gekippt

Tragevariante des Ring Slings, bei der die Tuchbreite auf der Mitte des Rückens des Tragenden einmal umgeschlagen wird. Das Kippen bewirkt e... mehr

Ein Bild für Geraffter Ring Sling
Geraffter Ring Sling

Das Tuch ist an der Schulter gerafft um die beiden Slingringe genäht. So kann die Tuchbahn über der Schulter des Tragenden aufgefächert werden, um das Gewicht des Traglings ideal zu verteilen.

Ein Bild für Gewebtes Tragetuch
Gewebtes Tragetuch

Stoff, der sich durch Diagonalelastizität auszeichnet, und in einem speziellen Webverfahren auf dem Webstuhl, oder von Hand, gefertigt wurde. Beliebte Webtechniken sind Jacquard, Kreuzköper oder Diamantköper.

Ein Bild für Goddess Finish
Goddess Finish

Link zu Date Night Finish

Grip

Je nach Webtechnik und/oder Muster ist ein Tuch in seiner Haptik verschieden. Ist das Design bei einer Jacquard Webung eher kleinmustrig, so... mehr

Ein Bild für Gruseltrage
Gruseltrage

Umgangssprachlich für eine nicht ergonomische Tragehilfe

H

Häkeln

Eine Technik, um das Tragetuch nach dem Waschgang wieder weich zu bekommen. Hierbei wird das Tuch in Schlaufen gelegt. Besonders Tücher aus Leinen oder Hanffasern sind nach dem Waschgang wieder etwas steif.

Ein Bild für Half-Buckle
Half-Buckle

Ein Half-Buckle ist ein Mei Tai mit einem Hüftgurt mit Schnallen. Die Träger sind hier klassisch zum Binden, der Hüftgurt zum Schnallen (Halb-Schnalle).

Handwoven

Handgewebtes Tragetuch, welches in Handarbeit auf einem Webstuhl hergestellt wurde. Beliebte Webtechniken hierfür sind: Fischgrat, Herzchenwebung, Crackle oder Plain.

Ein Bild für Herzchenwebung
Herzchenwebung

Beliebte, optisch sehr ansprechende Webtechnik auf der Twill-Basis (Köperbindung). Oft wird sie bei handgewebten Tragetüchern genutzt. 

Hipscoot

Der Hipscoot beschreibt eine Variante, das Baby über die Hüfte sicher auf dem Rücken des Tragenden zu positionieren.

HJBC - Half Jordan Back Carry mit Video

Die Half Jordan Back Carry (HJBC) ist gut mit kurzen Tüchern zu binden und ab Laufalter geeignet. Tuch: Fidella Amors Love Arrows plu... mehr

Ein Bild für Hopp on/Hopp off
Hopp on/Hopp off

Mobile Kinder, die gerne in kurzen Frequenzen in das Tuch /die Tragehilfe wollen, und dann wieder runter.

Hüft-Känguru

Das Hüftkänguru ist eine klassische Hüftbindeweise ab Geburt. Ein Merkmal des Kängurus ist die Schulterklappe, die eine sehr gute Gewichtsve... mehr

Hüftentwicklung

Orthopädische Studien von Prof. Dr. med. Büschelberger belegen, dass der Oberschenkelkopf eines Neugeborenen ideal zur Hüftpfanne orientiert... mehr

Hüftschlinge mit Video

Diese einlagige Hüftsitzbindeweise ist ab Geburt geeignet. Das Gewicht des Kindes liegt einseitig auf einer Schulter. Die Schlinge kann alte... mehr

Hybrid

Hybrid werden elastische Tragetücher genannt, die zu einem hohen Anteil aus Baumwolle und einem geringen Anteil aus Elasthan bestehen. Diese Tücher sind in mehrere Richtungen elastisch.

I

Ein Bild für ISO
ISO

In Search Of: Der Käufer ist auf der Suche nach einem bestimmten Tragetuch.

J

Ein Bild für Jacquard-Webung
Jacquard-Webung

Sie basiert auf einer Atlas-Webung. Bei der Jacquard-Webtechnik können viele aufwendige Muster eingewebt werden. Diese sind auf beiden Seiten in jeweils umgekehrter Farbgebung zu sehen.

Ein Bild für Jersey-Tragetuch
Jersey-Tragetuch

Link zu: elastisches Tragetuch

K

Kanga

Afrikanisches, rechteckiges Tuch, welches ca. 1 Meter breit und 1,50 Meter lang ist. Eine Kanga wird nicht nur zum Transport von Kindern ver... mehr

Känguru mit Video

Klassische Bindeweise vor dem Bauch ab Geburt. Merkmal des Kängurus ist die Schulterklappe, die eine sehr gute Gewichtsverteilung bewirkt, u... mehr

Kann ich mein Baby mit dem Gesicht nach vorne tragen?

Obwohl es keine medizinisch anerkannten Studien dazu gibt, dass das Tragen mit dem Gesicht nach vorne schädlich ist, empfehlen die meisten T... mehr

Ein Bild für Kante
Kante

Das Tragetuch an sich ist wie ein Parallelogramm geschnitten. Es hat gegengleich eine lange und eine kurze Seite. Die Kanten sind meist abgeschrägt, so trägt der Knoten nicht auf. Die Winkel der Kantenenden variieren von Hersteller zu Hersteller.

Ein Bild für Kette
Kette

Webtechniken bestehen jeweils aus einer Kette (längs gespannt) und dem Schuss (Quer von Webkante zu Webkante). 

Ein Bild für Knotless
Knotless

Trageweisen, welche knotenlos abgeschlossen werden (knotless finish). Dies kann entweder durch mehrfaches Umschlagen eines Tuchendes um den Schulterstrang erfolgen, oder durch die Nutzung eines Sling Rings.

Ein Bild für Komforttrage
Komforttrage

Hier sind meist Tragehilfen mit Schnallensystem gemeint.  Link zu Full-Buckle

Köperbindung

Ausgangsvariante verschiedener Webtechniken, aus denen ein Tragetuch gefertigt wird, z. B. Kreuzkörper oder Fischgrat.

Ein Bild für Kopf-Kuss-Höhe
Kopf-Kuss-Höhe

Das körpernahe Tragen auf Kopf-Kuss-Höhe (Richtwert), bei dem das Köpfchen des Traglings stets sichtbar ist, und nicht im Tuch oder in der Tragehilfe versinkt. In Amerika ein gängiger Begriff.

Ein Bild für Kopfkante
Kopfkante

Das Tragetuch an sich ist wie ein Parallelogramm geschnitten. Es gibt eine lange Kante (oben), die Kopfkante genannt wird, da sie am Köpfchen des Babys endet.

Ein Bild für Kopfkontrolle
Kopfkontrolle

Von Kopfkontrolle spricht man, wenn das Baby sein Köpfchen selbstständig in einer stabilen Position halten kann.

Kopfstütze

An den empfehlenswerten Komforttragen und Traghilfen ist eine Kopfstütze angebracht. Diese dient sowohl zur Verlängerung des Rückenteils, al... mehr

Kreuzköper-Webung

Abwechselnd kreuzen sich die Schussfäden auf der Oberseite und der Unterseite. Es ist eine One-Face Webung, denn auf beiden Seiten sind sowo... mehr

Kreuztrage - KT oder X-Trage mit Video

Eine klassische Tragetuchbindeweise die vorgebunden werden kann und ab stabiler Kopfkontrolle geeignet ist. Dafür wird - je nach Konfektions... mehr

Kurze Seite (Tragetuch)

Das Tragetuch ist wie ein Parallelogramm geschnitten. Es hat gegengleich eine lange und eine kurze Seite, und an den Enden eine Schräge. So trägt der Knoten nicht auf. Bei einem Sling misst man immer ab der Naht hin zur kurzen Seite (zkS).

L

Lange Seite (Tragetuch)

Das Tragetuch ist wie eine Parallelogramm geschnitten. Es hat gegengleich eine lange und eine kurze Seite, und an jedem Ende eine Schräge. Durch die abgeschrägten Enden trägt der Knoten nicht auf.

Ein Bild für Laufalter
Laufalter

Mit dem Erreichen des Laufalters können alle Trageweisen mit dem Tragetuch gebunden werden. Es können XL Komforttragen, sowie Onbuhimos, eingesetzt werden. Die kindliche Hüftreifung ist nun abgeschlossen, und das Kind ist nun ein Laufling.

Ein Bild für Laufling
Laufling

Mit dem Erreichen des Laufalters zählt dein Kind zu den Lauflingen. Ab jetzt können alle Trageweisen mit dem Tragetuch gebunden werden. Es können XL Komforttragen, sowie Onbuhimos, eingesetzt werden. Die kindliche Hüftreifung ist abgeschlossen. 

Leg Pass

Beschreibt ein oder zwei Tuchstränge, die über dem Tuchbeutel verlaufen. Leg Passes können aufgefächert werden.

Leinwandbindung

(Plain) Eine formstabile Webung, in der sich Schuss- und Kettfaden kreuzen. Diese Webtechnik ist symmetrisch und eher fest. Beide Seiten des Stoffes sind optisch gleich.

Lexi Twist Abschluss

Der Lexi Twist ist eine beliebte Abschlussvariante von Rückentrageweisen mit dem Tragetuch, oder einer Wrap Conversion. Die Tuchstränge werd... mehr

Ein Bild für Limited Edition
Limited Edition

Ein Tragetuch oder eine Tragehilfe ist in sehr geringer Stückzahl produziert worden. Limitierte Modelle sind meistens sehr beliebt, und werden oft zu Liebhaberpreisen weiter verkauft

M

Ein Bild für Männerrucksack mit knotenlosem Finish
Männerrucksack mit knotenlosem Finish

Die Stränge werden nicht, wie beim klassischen Rucksack, unter dem gleichen Arm nach hinten gegeben, sondern erst vor der Brust gekreuzt, und dann nach hinten gegeben.

Ein Bild für Market Value (MV)
Market Value (MV)

Der momentane Marktwert eines limitierten Tragetuches, welches beim Hersteller nicht mehr zu bekommen ist.

Ein Bild für Maschinengewebt
Maschinengewebt

Viele Firmen weben ihre Tragetücher auf einem maschinellen Jacquard Webstuhl. Je nach Modell variiert die Breite des Endproduktes zwischen 70 cm und 80 cm.

MeiTai mit Video

Ein Mei Tai ist eine traditionelle hüftgurtlose Tragehilfe aus Ostasien (China) stammend, welche aus einem viereckigen Stoffstück mit vier a... mehr

Mermaid Carry - Double Hammock mit Video

Die Mermaid Carry ist eine super-sexy Abschlussvariante für den Double Hammock. Zum Binden benötigst du einen Sling Ring. Tuch: Fi... mehr

MMO

Make Me an Offer: Der Verkäufer lässt sich vom potentiellen Käufer ein Angebot unterbreiten.

Ein Bild für Mock up
Mock up

Ein digitaler Entwurf, der zur genauen Abstimmung zwischen Auftraggeber und -nehmer dient. Ein Mock up wird bei einem Custom Slot benötigt, um Kette und Schuss des handgewebten Tragetuches zu visualisieren. 

N

Ein Bild für NFS
NFS

Not For Sale: Das Tuch ist momentan nicht zu verkaufen. Dieser Begriff wird häufig bei Stapelbildern verwendet.

Ein Bild für No-Sew Sling
No-Sew Sling

Mittels zweier Slingringe kann aus einem Shorty (kurzes Tragetuch) ein Non-Sew Sling werden. Zwei Slingringe werden hierfür in das Tragetuch gefädelt. 

Ein Bild für Non-Apron
Non-Apron

Ermöglicht das Tragen im Mei Tai oder einem Wrap Tai mit der vollen Länge des Rückenteils. Das Baby wird hierbei auf dem Hüftgurt positioniert. Es wird so vermieden, dass sich das Rückenteil verkürzt.

O

Onbag

Praktische Tasche für Trageeltern, die ähnlich einer Umhängetasche, diagonal über den Schultern, oder einschultrig, getragen werden kann. Di... mehr

Onbuhimo

Eine traditionelle hüftgurtlose Tragehilfe aus Ostasien (Japan) stammend, die ausschließlich zum Rückentragen geeignet ist. Aufgrund der Krä... mehr

Ein Bild für OOAK
OOAK

One Of A Kind: Dieses Tuch ist ein Einzelstück, oder ein eigens für die Käuferin erstelltes Custom.

Ein Bild für OTW
OTW

On The Way: Ein Tuch, das sich noch auf dem Postweg zur Käuferin befindet.

Ein Bild für Out of the box
Out of the box

Haptik, wenn das Tragetuch oder die Tragehilfe ungewaschen aus dem Karton genommen wird.

P

PHC - Poppins Hip Carry mit Video

Die Poppins Hip Carry ist eine mehrlagige Hüfttrageweise, die ab Sitzalter geeignet ist. Wie bei allen Hüfttrageweisen sollte man hierbei... mehr

Ein Bild für Pirate Carry
Pirate Carry

Link zu Reinforced Rear Ruck Rebozo (RRRR)

Plain Webung

Leinwandbindung

Podaegi

Der Podaegi ist eine traditionelle, hüftgurtlose Tragehilfe koreanischen Urspungs. Sie ist für Bauch- und Rückentrageweisen geeignet. Durch ... mehr

Ein Bild für Pokante
Pokante

Das Tragetuch an sich ist wie ein Parallelogramm geschnitten. Die lange Kante verläuft unten. Diese wird Pokante genannt, da sie zwischen Baby und Tragenden gesteckt wird und den Kindspopo ganz umschließt.

Ein Bild für Poppins Finish
Poppins Finish

Abschlussvariante (Finish) der Double Hammock Rückentrage mit Tragetuch oder Wrap Conversion. Die Tuchbahn wird einmal um den Strang geschlagen, sodass die negative Seite sichtbar ist. 

Ein Bild für Pre-order (PO)
Pre-order (PO)

Manche Hersteller, Tragegruppen oder Shops lassen Tragetücher oder Tragehilfen erst vorbestellen bevor produziert wird. Meist wird die Hälfte vom Kunden vorab angezahlt.

Pre-school

Extra große Tragehilfen, die bis zum Vorschulalter reichen (Kleidergröße 116/122).

Pre-tied

vorgebunden

PTT - Puppentragetuch

Ältere Geschwisterkinder möchten natürlich auch gerne ihre Puppen und Stofftiere tragen. Dafür eignet sich ein Puppentragetuch. Ideal... mehr

R

Ein Bild für Rapunzel Finish
Rapunzel Finish

Eine Abschlussvariante verschiedener Rückentrageweisen. Optisch ähnlich der Candy Cane Chest Belt. Allerdings wird das Tuch ineinander verschlungen und anschließend am Schulterstrang verknotet. 

RCCCB - Rucksack mit Candy Cane Chest Belt geschlossen mit Video

Der Candy Cane Chest Belt ist eine Abschlussvariante für Rückentrageweisen wie den Rucksack oder auch den Double Hammock (DH) Tuch: P... mehr

Rebozo

Ein Rebozo ist ein traditionell handgewebter mesoamerikanischer Schal mit einer Länge von bis zu drei Metern. Muster, Farben und die Webtech... mehr

Rebozo Carr /Traditional Sling Carry

Bindetechnik mit einem kurzen Tragetuch (Base Size – 4), welches einmal diagonal geknotet wird. Die Bindetechnik kann entweder vorne, auf de... mehr

Rebozo Pass

Bindweise, bei der der eine Strang ÜBER der Schulter verläuft, der andere UNTER der anderen Schulter, also asymetrisch. Durch die Asymetrie ist diese Bindweise erst ab Laufalter geeignet und kann auf verschiede Arten und Weisen abgeschlossen werden.

Reinforced

Ring Sling mit Video

Ein Ring Sling ist ein kurzes Tragetuch, das nicht geknotet, sondern mit zwei Ringen, durch die das freie Ende des Tuchs gefädelt, geschloss... mehr

Ring Sling Rückentrageweise mit Video

Mit einem Ring Sling kann man auch auf dem Rücken tragen. Falls die Ringe dabei stören, kann man das lose Tuchende als Schutz um die ... mehr

Ein Bild für RKT - Rückenkreuztrage
RKT - Rückenkreuztrage

Robins Hip Carry

Hüftschlinge

RRRR - Reinforced Rear Rebozo Rucksack

Eine mehrlagige Variante des Rucksacks, die an der Schulter mit einem Schiebeknoten geschlossen wird. Rebozo-typisch verläuft ein Strang übe... mehr

RUB

Ruck tied Under Bum: Die Tuchstränge werden nicht als Sicherungskreuz über den Tragetuchbeutel geführt, sondern unter dem Popo des Kindes mittels Knoten fest verschlossen. Diese Technik eigenet sich besondern für kürzere Tragetücher.

Rucksack Tibetanisch (knotenlos) geschlossen mit Video

Das Tibetanische Finish verhindert das Abrutschen der Schulterstränge von den Schultern, es nimmt ein wenig Gewicht von den Schultern und ... mehr

Rumpfkontrolle

Koordinierte Muskelaktivität zur Bewegung oder Stabilisation der Wirbelsäule.

Runder Rücken

Totalkyphose

S

Saltwater Finish

Abschlussvariante (Finish) des Double Hammock. Beide Stränge werden einmal ineinander verdreht. Ein Strang verläuft hierbei unter der Brustp... mehr

SBCC - Short Back Cross Carry

Die Short Back Cross Carry (SBCC) oder auf Deutsch die Kurzrückenkreuztrage(KRKT) ist eine Rückentrageweise, die auch mit kurzen Tüchern gut zu binden ist.

Ein Bild für Scarf
Scarf

Im Gegensatz zum "shawl" ist das "scarf" meist nur 35 cm breit und knapp 2 Meter lang. Somit sind sie gut als Schal zu tragen. Scarfs sind meist kürzer (in der Länge) als Puppentragetücher.

Scherenfaltung

Link zu gefalteter Ring Sling

Ein Bild für Schiebeknoten
Schiebeknoten

Variabler Knoten, durch den die Tuchbahnen gestrafft werden können. Diese Knotenvariante ist ideal zum Stillen in diversen Front- oder Hüftbindeweisen.

Schräge

Das Tragetuch an sich ist wie ein Parallelogramm geschnitten. Es hat eine lange und eine kurze Seite, und an jedem Ende eine Schräge. Die Ka... mehr

Schulterklappen

Mittel, um beim Binden des Tragetuchs in der Kängurubindeweise, oder beim Straffen einer Wrap Conversion, der Kopfkante Stabilität zu verleihen.

Schuss

Die Schussfäden werden bei der Webtechnik von einer Webkante zur anderen Kante durch die gesamte Breite der aufgezogenen Kette eingezogen.

Ein Bild für Seat Popper
Seat Popper

Ein Kind, welches sich viel durchstreckt und den Tragetuchbeutel verliert.

Secure High Back Carry (SHBC)

Doppellagige Bindeweise für den Rücken, mit klassischem Hüftgurt und Knoten auf Brustbeinhöhe des Trägers. Eine gute Möglichkeit des hohen Rückentragens ab Sitzalter. Es wird die Base Size dafür benötigt.

Semi Custom

Beschreibt einen Platz in einem bestehenden Custom Slot. Die Kette steht und ist nicht variabel. Über die Farbe und das Material des Schussgarns kann frei entschieden werden. 

Ein Bild für Shawl
Shawl

Meistens um die 2 Meter lang. Shawls können als elegantes Accessoire ohne Baby zum Outfit getragen werden.

SHBC - Secure High Back Carry

Beschreibung folgt in Kürze

Ein Bild für Shepherds Carry
Shepherds Carry

Rückenbindeweise auf der Basis des Double Hammock. Ab Sitzalter geeignet. Die Stränge gehen jeweils über und unter der Brustpasse hindurch. Der Knoten sitzt auf Brustbeinhöhe.

Ein Bild für Shorty
Shorty

Ein kurzes Tragetuch, welches den Größen 2 (2,70 Meter) und 3 (3,10 Meter) entspricht.

Shoulder Flip

Schulterklappen

Ein Bild für Sicherheitskreuz
Sicherheitskreuz

Beschreibt die Überkreuzung der Tragetuchstränge unter dem Popo des Kindes zur Fixierung des Tuchbeutels.

Side to Side Finish

Abschlussvariante verschiedener Rückentrageweisen mit dem Tragetuch oder der Wrap Conversion. Die Enden werden jeweils von der einen zur anderen Seite durch die Schulterstränge gefädelt. Der Abschluss kann knotenlos, oder mittels Knoten, gebunden werden.

Sitzalter

Kinder, die sich selbständig und aus eigener Kraft stabil hinsetzen können. Das Sitzalter ist für diverse asymmetrische Bindetechniken mit d... mehr

Sling Ring

Sling Ringe gibt es in verschiedenen Größen, von XS - L, wobei L die gängigste Größe ist. Sie sind aus schadstoffgeprüftem Aluminium geferti... mehr

Ein Bild für Slingmeet
Slingmeet

Tragetreffen

Slingtasche

Praktische Tasche für Trageeltern, die ähnlich einer Umhängetasche diagonal über den Schultern oder einschultrig getragen werden kann.  Bei... mehr

Ein Bild für Slipknot
Slipknot

Schiebeknoten

Ein Bild für Soft Structured Carrier (SSC)
Soft Structured Carrier (SSC)

Full-Buckle

Soft Tape In Hand (STIH)

Beschreibt die Art, wie ein Tragetuch mittels eines flexiblen Metermaßes in der Hand gemessen wird. Hierbei wird unterschieden, ob das Tuch vorher gebügelt wurde oder nicht.

SST

Sunday Stash Shot: Stapelphoto am Sonntag.

Stalking Free Pass (SFP)

Eine „Wildcard“, die den Käufer dazu berichtigt, das Tuch als Erster zu kaufen.

Ein Bild für Stapel
Stapel

Eine Ansammlung von Tragetüchern, die  gefaltet und übereinander angeordnet sind.

Ein Bild für Stash
Stash

Stash bedeutet im Deutschen Stapel

Ein Bild für Steg
Steg

Der Steg ist der Teil einer Tragehilfe, auf dem das Kind sitzt. Der Steg sollte von Kniekehle zu Kniekehle eingestellt sein, um eine optimale Anhock-Spreizhaltung zu gewährleisten. 

Ein Bild für Sweetheart Passes
Sweetheart Passes

Optisch ansprechendes Finish bei Rückentrageweisen mit dem Tragetuch oder einer Wrap Conversion. Bei diesem Finish verlaufen die Stränge schräg über der Brust.

T

Taiwanese Carry - Taiwanesische Trage

Die Taiwanese Carry ist eine hohe Rückentrageweise. Am besten lässt sich die Taiwanese Carry mit einem langen Tragetuch binden (Base Size +1... mehr

Tandem tragen - zwei Kinder gleichzeitig tragen mit Video

Zwei oder mehr Kinder werden gleichzeitig getragen. Dies können entweder Zwillingskinder oder Geschwisterkinder sein. Es gibt verschied... mehr

Tibetanisches Finish

Beliebtes Finish bei Rückentrageweisen mit dem Tragetuch oder einer Wrap Conversion, das knotenlos geschlossen wird. Hierbei werden die Ende... mehr

Ein Bild für Tibetische Rückentrageweise
Tibetische Rückentrageweise

Eine traditionelle Rückentrageweise, bei der nur die Stränge als „Schlingen“ genutzt werden. Die Technik ist gleich der des einfachen Rucksacks. Jedoch ist keinerlei Beutel aus Tragetuchstoff über dem Kind vorhanden. 

Ein Bild für Tied at Shoulder (TAS)
Tied at Shoulder (TAS)

Abschlussvariante für Front- oder Rückentrageweisen, bei der der Abschlussknoten auf einer Schulter sitzt.

Tied in Front (TIF)

Abschlussvariante für Rückentrageweisen, bei der der Abschlussknoten klassisch um die Hüfte gebunden wird.

Ein Bild für Tied under Bum (TUB)
Tied under Bum (TUB)

Rücken- oder Frontbindeweisen, die mit einem Knoten unter dem Popo des Kindes abgeschlossen werden. TUB ist eine beliebte Shorty-Abschlussvariante.

Ein Bild für Toddler
Toddler

Toddler = engl. für Kleinkind Ein großes und meist schwereres Kleinkind über einem Jahr. Der Begriff wird häufig verwendet um auszudrücken, dass das Tuch oder die Bindeweise auch für größere Traglinge geeignet ist.

Ein Bild für Toddler Wearing
Toddler Wearing

Das Tragen von Kleinkindern.

Torso Carry

Front- oder Rückentrageweise, bei der keinerlei Träger über die Schultern gebunden werden. Die Kanga bindet man klassischerweise in der Tors... mehr

Totalkyphose

Rundung des kindlichen Rückens 

Ein Bild für Trade Value (TV)
Trade Value (TV)

Beschreibt den momentanen Wert eines limitierten Tragetuches, zu dem es getauscht werden kann.

Trageberatung

Trageberater/innen arbeiten herstellerunabhängig und haben eine Ausbildung bei einer gängigen Trageschule gemacht. Beispiele hierfür sind: C... mehr

Tragecover

Ein rechteckiges Stück Stoff (Wolle oder Fleece), welches zum Schutz vor Kälte um den Tragling gelegt wird. 

Ein Bild für Tragehilfe (TH)
Tragehilfe (TH)

Eine Komforttrage. Sie kann entweder ein Full-Buckle, ein Half-Buckle, eine Mei Tai, ein RingSling, ein Onbuhimo oder ein Podaegi sein. Oft werden Tragehilfen in verschiedenen Größen angeboten.

Tragejacke

Spezielle Tragekleidung, in der ein Trageeinsatz als Jackenerweiterung, sowohl vorne als auch hinten, eingezippt werden kann. Das Tragepaar ist zusammen unter der Jacke und profitiert von der Körperwärme des anderen. 

Tragekleidung

Beliebte Kleidungstücke für Tragekinder sind:  Hosen, Overalls oder Stulpen mit langem Beinbündchen, sodass die Hosenbeine beim Tragen nicht... mehr

Ein Bild für Tragetreffen
Tragetreffen

Lokale Tragetreffs werden meist von aktiven Trageberaterinnen angeboten. 

Tragetuchstoff

Der Tragetuchstoff ist der Stoff, aus dem Tragetücherung Tragehilfen hergestellt werden. In der Garnkette und im Schuss ist der Stoff stütze... mehr

Tragling (aktiv)

Der Begriff Tragling wurde 1970 vom Verhaltensbiologen Bernhard Hassenstein eingeführt. Er widerspricht dem Typus der Mensch sei ein Nesthoc... mehr

Ein Bild für Triweave-Webung
Triweave-Webung

Basierend auf der Jacquard-Webung: Zwei Schussfarben lassen die Musterung im Tuch besonders dreidimensional wirken. 

Twill

Köperwebung

V

Verschiebungen

Je höher die Drapierfähigkeit (Verformbarkeit eines Stoffes), d. h. die Eigenschaft eines Stoffes sich an etwas oder jemanden anzuschmiegen, desto anfälliger ist der Stoff für Verschiebungen in der Gewebebindung.

Vorbeuteln

 'Vorbeuteln' beschreibt, wie man das Baby mit gerundeten Rücken ins Tragetuch bindet, bevor man es vor dem Körper oder auf dem Rücken p... mehr

Vorgebunden

Vorgebunden bedeutet, das Tuch ohne Kind bereits in die richtige Form zu binden und später das Kind hineinzusetzen. Vorgebundene Bindeweisen... mehr

W

Ein Bild für Webung
Webung

Tragetuchstoffe zeichnen sich durch ihre unterschiedlichen Webtechniken, sowie die sogenannte Diagonalelastizität aus.  Beliebte Techniken, aus denen Tragetücher gefertigt werden, sind die Jacquard Webtechnik oder diverse Varianten der Kreuzköperbindung.

Wie kleide ich mein Baby beim Tragen

Wie sieht die richtige Tragekleidung aus ? Was ziehe ich meinem Kind an, damit es schön warm eingepackt ist, aber nicht schwitzt? Es ist ... mehr

Wiggleproof

Trageweisen, die auch für zappelige Kinder geeignet sind.

WKR - Wickelkreuzrucksack mit Video

Der Wickelkreuzrucksack ist eine Rückenbindeweise ab Sitzalter des Kindes. Er wird nicht sehr hoch auf dem Rücken positioniert. Das Baby hal... mehr

WKT - Wickel-Kreuz-Trage mit Video

Die Wickelkreuztrage ist eine klassische Fronttrageweise, die bereits für Neugeborene geeignet ist. Dafür wird die Base Size eines Tragetuch... mehr

Wrap Conversion

Eine Wrap Conversion (engl. Tuch-Verwandlung) ist die Weiterverarbeitung eines Tragetuchs zu einer Tragehilfe, wie Mei Tai, Half-Buckle oder... mehr

Wrap Tai

Wrap Conversion

X

XL-Sling

Ein XL-Sling ist ein Ring Sling mit mindestens 2,20-2,40 m Länge. Mit XL Ring Slings werden meist Rückentrageweisen wie der RRRR in seinen Varianten mit oder ohne Leg Pass gebunden.

Z

Zick-Zack Köperbindung

Basiert auf der klassischen Köperbindung. Das Zickzack Muster entsteht durch den Wechsel der Gratrichtung während des Webvorgangs. Die Bindungspunkte werden hierbei um ein oder auch mehrere Schüsse verschoben.

Ein Bild für ZKS - Zur kurzen Seite
ZKS - Zur kurzen Seite

Zur kurzen Seite. Ring Slings werden zur kurzen Seite gemessen. Bei Tragetüchern spielt dies keinerlei Rolle, da diese ein Parallelogramm bilden.